Neila, 27, Schweinfurt: Kuschelsex ist mein Anliegen

Ich bin mir nicht sicher, ob die der richtige Ort für mein Anliegen ist, aber ich probiere es einfach mal aus. Auf den Partnervermittlungsseiten wollen die ja immer gleich heiraten oder zumindest eine feste Partnerschaft haben. Das will ich ja gar nicht.
Ja, ich bin ein kuschelbedürftiges Fräulein, aber möchte mich dennoch nicht fest binden. Das scheint für viele Menschen ein Widerspruch zu sein. Die meisten denken bei Kuscheln immer an liebessüchtige Girls, die einen festen Freund fürs Leben wollen. Das ist bei mir gar nicht der Fall. Ich bin auch aus sexuellen Gründen auch hier angemeldet, aber ich betone eben, dass ich eher auf Girlfriendsex stehe, auch wenn ich nicht dein Girlfriend bin. Und ich bin auch keine Hure oder so. Hoffe ich habe mich eindeutig verständlich gemacht.

Ich bevorzuge eben einfach das sanfte Liebesspiel. Dabei ist man sich viel näher und es viel inniger. So ist zumindest meine Meinung. Sozusagen achtsamer Sex mit viel Gefühl, auch ohne tiefe Liebe.
Diesem modernen Pornogerammel kann ich nichts abgewinnen. Ich denke eher, dass dies sogar auf lange Zeit gar nicht gut für Körper und Seele ist.

Die meisten streben nur egoistisch und rein zielorientiert ihrem Orgasmus entgegen und sehen dabei gar nicht wie schön die Erregung das ganze erotische Spiel davor ist. Der Weg ist das Ziel. So sehe ich das zumindest und der Orgasmus ist nur die Sahnehaube obendrauf.
Stattdessen möchte ich mit dir Slow-Sex erleben bei dem man sich alle Zeit der Welt nimmt in das Geschehen einzutauchen und sich langsam und innige körperlich und geistig voll aufeinander einzulassen. Sich zu spüren, zu schmecken und auch zu riechen. Man spürt tief in sich und den anderen hinein und dabei steigt die gemeinsam Erregung stetig.

Hände und Lippen erkunden wirklich jeden Winkel des fremden Körpers und dabei genießen wir beide intensiv. Vergesse die erogenen Zonen von denen man gelesen hat und mit denen man sich beschäftigen soll. Der ganze Körper ist eine einzige große erogene Zone, die es zu stimulieren gilt.
Man sollte sich auch vollkommen freimachen vom Druck „kommen zu müssen“. Entweder ergibt sich das oder auch nicht. Es ist kein Ziel, dass es zu erreichen gilt.

Natürlich dauert diese sinnliche Liebesspiele keine 20 Minuten, sondern viel länger, was ja auch viel schöner ist. Denn das bedeutet, dass man viel länger erregt ist und einfach schöne Gefühle erfährt. Ein schnelles Rein-Raus will ich nicht erleben und meine Vagina ist nicht dafür da um sich mal ganz schnell seines Spermas zu entledigen.

Manchen wird diese Einstellung eventuell etwas esoterisch vorkommen, aber wer das auch gut findet oder erfahre möchte darf sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Gratis Anmelden und alles sehen